Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
Header Pfeil
 
 
ZFWG 2019, 199
EuGH 
Unzulässigkeit eines Vorabentscheidungsersuchens aus Österreich (Beschluss vom 07.06.2018, C-589/16)

Ein von einem nationalen Gericht angestrengtes Vorabentscheidungsersuchen ist offensichtlich unzulässig, wenn es keine ausreichenden Angaben zum tatsächlichen und rechtlichen Kontext des Ausgangsrechtsstreits sowie zu den Gründen, die eine Beantwortung der Vorlagefrage erforderlich machen, enthält.

EuGH, ZfWG 2019, 199 (Beschluss vom 07.06.2018, C-589/16)

Sehr geehrter Leser,

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich ein, um das Dokument der Zeitschrift Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht zu lesen.
zum Login

Sind Sie bereits Leser der Zeitschrift und möchten Sie auch die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift nutzen, dann können Sie die Zeitschrift sofort freischalten.

Bestellen Sie ein Abonnement für die Zeitschrift Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht, um die R&W-Online Datenbank dieser Zeitschrift zu nutzen. Abonnement abschließen.

 
stats