Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher Veranstaltungen Corona Rechtsinformation
Suchmodus: genau  
Header Pfeil
 
 
RdF 2021, 1
Bourgon/Helios/Herring/Klebeck/Mihm 

Zehn Jahre RdF – Jubiläum mit Mutter und neuer Schwester

Abbildung 1

Wird es dafür auch längerfristig Themen geben? – Das war die Frage, die uns des Öfteren gestellt wurde, als wir 2011 kurz nach der Finanzkrise die Zeitschrift “Recht der Finanzinstrumente” ins Leben gerufen haben. Heute, zehn Jahre und 45 Ausgaben später, können wir diese Frage mit Fug und Recht bejahen. Der Gesetzgeber ist sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene nicht müde geworden, neue Regulierungsmaßnahmen im Bereich der Finanzinstrumente zu etablieren, man denke nur an AIFMD, Solvency II, OGAW, das Investmentsteuerreformgesetz, Maßnahmen zur Bekämpfung von cum/ex- und cum/cum-Geschäften . . .

Doch Themen allein machen keine gute Zeitschrift, man benötigt darüber hinaus hervorragende Autoren, die zu diesen Themen schreiben. Auch da hat die RdF viel zu bieten: Von A wie Aigner über S wie Schön bis Z wie Zeitler reicht das illustre Autorenverzeichnis.

Aber nicht nur die RdF begeht 2021 ein Jubiläum, auch ihre Mutter hat etwas zu feiern: Die RdF ist eine Tochterzeitschrift des Betriebs-Berater (BB), was auch in ihrem Untertitel “Betriebs-Berater Kapitalmarkt” deutlich wird. Der BB, am 15.6.1946 als zweitälteste juristische Fachzeitschrift der Nachkriegszeit gegründet, begeht in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Er ist heute eine wöchentlich erscheinende interdisziplinäre Zeitschrift für Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensjuristen sowie für Lehre, Forschung und Verwaltung mit den Ressorts Wirtschafts-, Steuer- und Arbeitsrecht sowie Bilanzrecht und Betriebswirtschaft. Mehr dazu finden Sie unter www.betriebs-berater.de

Und seit Anfang 2020 hat die RdF auch eine Zeitschriftenschwester: Recht der Zahlungsdienste (RdZ) – Betriebs-Berater Geldverkehr – erscheint dreimal jährlich und beleuchtet als juristische Spezialzeitschrift Zahlungsdienste v. a. aus aufsichts- und zivilrechtlicher, aber auch aus steuerrechtlicher sowie technischer Perspektive. Ziele sind die Begleitung von Entwicklungen im Bereich Zahlungsdienste, die Bewertung von Einsatzmöglichkeiten für die Praxis, der Austausch von Wissenschaft und Praxis sowie der Dialog zwischen Recht und Technik. Adressaten sind Syndici bei Zahlungsdienstleistern, Personen, die Zahlungsdienste konzipieren, Berater im Bereich Zahlungsdienste und Personen in Gesetzgebung, Justiz, Verwaltung, Wissenschaft und Verbänden, die mit Zahlungsdiensten befasst sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter zahlungsdienste.ruw.de.

Premiere hat in diesem Jahr als Nachfolgeveranstaltung der RdF-Workshops die RdF-Jahrestagung, die, der Pandemie geschuldet, am 21.4.2021 als digitale Veranstaltung stattfinden wird. Das Programm finden Sie auf der nebenstehenden Seite; wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter www.ruw.de/rdf-jahrestagung.

Passend zum Jubiläum präsentiert sich schließlich auch die RdF-Homepage in neuem Gewand. Schauen Sie einmal vorbei unter finanzen.ruw.de.

Wir sind uns sicher, dass auch das kommende Jahrzehnt spannende Themen für die RdF bereithalten wird und freuen uns, wenn Sie unserer Zeitschrift, sei es in Printform, sei es elektronisch, auch in den nächsten zehn Jahren die Treue halten. Ihre Kommentare und Anregungen zur RdF sind stets willkommen unter bourgon@betriebs-berater.de.

Abbildung 2

Gabriele Bourgon, Dr. Marcus Helios, Dr. Frank Herring, Dr. Ulf Klebeck und Dr. Asmus Mihm

 
stats